logo2500thebe

RomeroTage 2024 «Zerbrechlich, unheimlich, stark»

Handeln in einer Welt im Umbruch

Klimaveränderung, Kriege und wirtschaftliche Ansprüche bedrohen unsere Lebensgrundlagen und illustrieren die Zerbrechlichkeit unserer Existenz. Doch trotz aller Widrigkeiten zeigt sich gerade in Krisen die Stärke der Natur und von uns Menschen. Die RomeroTage 2024 beschäftigen sich in verschiedenen Veranstaltungen mit den globalen Herausforderungen und zeigen auf, welches Engagement es braucht, um ihnen zu begegnen.

Donnerstag, 21. März | Film «UTAMA - unser gemeinsames Haus»
Neubad Luzern, Bireggstrasse 36, Luzern
19.30 Uhr: Filmvorführung | 21.00 Uhr: Fachgespräch mit Korintha Bärtsch (Grüne Luzzern), Josef Estermann (Comundo, Lena Maria Schaffer (Uni          Luzern), Moderation: Bernd Nilles (Fastenaktion)

Freitag, 22. März | «Politisches Nachtgebet»
Im Angesicht einer bedrohten Welt
19.00 Uhr: RomeroHaus, Kreuzbuchstrasse 44, Luzern
Gestaltung: Jasqueline Keune
Musikalische Begleitung: Anita Baumgartner und Christiana Volken

Sonntag, 24. März | Forum: «Verletzlich und kraftvoll»
Palmsonntagsfeier zum Gedenken an den Todestag von Óscar Romero
10.30 Uhr, Johanneskirche, Schädrütistrasse 26, Luzern
Gestaltung: Svenja Antonini (aus El Salvador) und Matthias Dörnenburg (Fastenaktion)
Musik: Duo Saraguatos und Jaime Vargas anschliessend Risotto-Essen

Montag 18. bis Samstag 23. März | 12nach12 
«Inputs mit musikalischen Akzenten»
12.12 Uhr, Peterskapelle, Kapellplatz, Altstadt Luzern
Innehalten kurz nach Mittag (ca. 12 Minuten) - mit Impulsen zum Thema der RomeroTage mit musikalischen Akzenten von ausgewählten Musiker/innen

Flyer:
pdfRomeroTage_Programm_2024.pdf2.15 MB